MEMPHIS (US-Bundesstaat Tennessee)--(BUSINESS WIRE)--Jul 15, 2020--

Ab heute können Markenhersteller und Einzelhändler dem U.S. Cotton Trust Protocol beitreten, einem neuen System für verantwortungsvoll angebaute Baumwolle, das im Einklang mit den UN-Nachhaltigkeitszielen jährliche Daten für sechs Nachhaltigkeitsbereiche liefern wird. Diese erstmals verfügbaren Jahresvergleichsdaten werden es den Markenherstellern und Einzelhändlern ermöglichen, die Fortschritte bei der Erfüllung der Nachhaltigkeitsverpflichtungen noch besser zu ermitteln.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200715005776/de/

(Graphic: Business Wire)

“Eines unserer Ziele bei der Entwicklung des Trust Protocol besteht darin, den Markenherstellern und Einzelhändlern mehr Vertrauen zu vermitteln, wenn sie US-Baumwolle in ihren Bezugsquellen-Mix aufnehmen”, sagte Ken Burton, Executive Director des U.S. Cotton Trust Protocol. “Die teilnehmenden Marken und Händler werden nun in die Lage versetzt, messbare Fortschritte bei der Verringerung ihres ökologischen Fußabdrucks und bei der Erreichung von Nachhaltigkeitszielen nachzuweisen.””

Das Trust Protocol untermauert und verifiziert den Fortschritt von US-Baumwolle durch eine ausgefeilte Datenerfassung und eine unabhängige Überprüfung durch Dritte. Durch die Zusammenarbeit mit Field to Market: The Alliance for Sustainable Agriculture und Control Union Certifications North America ermöglicht das Trust Protocol den Markenherstellern und Einzelhändlern eine bessere Rückverfolgung der Baumwolle, die in ihre Lieferkette gelangt. Marken, die Mitglieder des Trust Protocol werden, erhalten Zugang zu Gesamtjahresdaten rund um die Themen Wasserverbrauch, Treibhausgasemissionen, Energieverbrauch sowie Bodenkohlenstoff und Landnutzungseffizienz.

“Bei Levi Strauss & Co. sind die Qualität und Nachhaltigkeit der von uns verarbeiteten Baumwolle entscheidend für unser Geschäft und wichtig für unsere Kunden. Wir sind fest entschlossen, nachhaltige Baumwolle zu beschaffen und den Wasserverbrauch, die Kohlendioxidemissionen und den Chemikalieneinsatz zu reduzieren”, sagte Liza Schillo, Senior Manager, Global Sustainability Integration bei Levi Strauss & Co. und Aufsichtsratsmitglied des Trust Protocol. “Daher befürworten wir nachdrücklich die Einführung von Standards - einschließlich des U.S. Cotton Trust Protocol -, die sich für den nachhaltigen Baumwollanbau stark machen und langfristig eine breitere Anwendung nachhaltiger Anbaupraktiken vorantreiben.”

Das Trust Protocol bildet eine Ergänzung zu bestehenden Nachhaltigkeitsprogrammen und ist von Grund auf so konzipiert, dass es in das einzigartige Umfeld des Baumwoll-Massenanbaus in den Vereinigten Staaten passt. “Wir führen einen offenen Dialog mit den bestehenden Standards in der Baumwollindustrie und stehen einer zukünftigen Zusammenarbeit aufgeschlossen gegenüber”, fügte Burton hinzu.

Im vergangenen Monat wurde das Trust Protocol in die von Textile Exchange geführte Liste der 36 bevorzugten Fasern und Materialien aufgenommen, aus der mehr als 170 teilnehmende Markenhersteller und Einzelhändler im Rahmen des Programms "Material Change Index" von Textile Exchange auswählen können.

35 Jahre kontinuierlicher Verbesserungen

In den letzten 35 Jahren wurden beim verantwortungsvollen Baumwollanbau in den USA erhebliche Verbesserungen erzielt.

Um diese Fortschritte weiterzuführen, hat sich das Trust Protocol für das Jahr 2025 ehrgeizige nationale Ziele gesetzt. Bis zu diesem Datum will das Trust Protocol mehr als die Hälfte der gesamten US-Baumwollproduktion in das Programm einbezogen haben.

“Um einen Übergang zu landwirtschaftlicher Nachhaltigkeit zu erreichen, bedarf es breiter öffentlicher und privater Partnerschaften, und ein wesentlicher Teil meiner Arbeit bei The Nature Conservancy besteht in der Suche nach Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit wichtigen Interessenvertretern der Landwirtschaft”, sagte Dr. Kris Johnson, Deputy Director of Agriculture, The Nature Conservancy, North American Region, und Aufsichtsratsmitglied des U.S. Cotton Trust Protocol. “Gestützt auf wissenschaftlich fundierte Zielvorgaben, liefert das Trust Protocol belastbare Erkenntnisse für kontinuierliche Verbesserungen in der US-Baumwollproduktion und fördert deren Umsetzung.”

Weitere Informationen finden Sie auf https://TrustUsCotton.org Besuchen Sie uns auch in den sozialen Medien.

Über das U.S. Cotton Trust Protocol

In einer Zeit, in der die Lieferketten immer genauer überwacht werden und der Ruf nach Transparenz immer lauter wird, setzt das U.S. Cotton Trust Protocol künftig einen Standard für nachhaltiger angebaute Baumwolle. Es bringt quantifizierbare und nachprüfbare Ziele und Messgrößen in das Thema der Verarbeitung von verantwortungsvoll angebauter Baumwolle ein und fördert die laufende Verbesserung wichtiger Nachhaltigkeitsmetriken.

Das Trust Protocol untermauert und verifiziert den Fortschritt von US-Baumwolle durch eine ausgefeilte Datenerfassung und eine unabhängige Überprüfung durch Dritte. Die Wahl von Trust Protocol-Baumwolle gibt Markenherstellern und Einzelhändlern die entscheidenden Zusicherungen, dass die Baumwollfaser als Bestandteil ihrer Lieferkette nachhaltiger und mit geringeren ökologischen und sozialen Risiken angebaut wird. Die Hersteller und Händler erhalten so Zugang zu US-Baumwolle mit Nachhaltigkeitsnachweisen von Field to Market, gemessen mit dem Fieldprint Calculator und verifiziert durch Control Union Certifications.

Das U.S. Cotton Trust Protocol wird von einem Multi-Stakeholder-Vorstand überwacht, der sich aus Vertretern von Markenherstellern und Einzelhändlern, der Zivilgesellschaft und unabhängigen Nachhaltigkeitsexperten sowie der Baumwollanbau-Industrie zusammensetzt, darunter Anbaubetriebe, Entkörnungsbetriebe, Händler, Großhändler und Genossenschaften sowie Mühlen und Baumwollsaatgut-Händler.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Avra Lorrimer,Avra.Lorrimer@hkstrategies.com; +1 347-685-5745

KEYWORD: UNITED STATES NORTH AMERICA TENNESSEE

INDUSTRY KEYWORD: OTHER RETAIL SUPPLY CHAIN MANAGEMENT MANUFACTURING OTHER NATURAL RESOURCES FASHION AGRICULTURE NATURAL RESOURCES OTHER MANUFACTURING RETAIL TEXTILES ENVIRONMENT

SOURCE: U.S. Cotton Trust Protocol

Copyright Business Wire 2020.

PUB: 07/15/2020 01:24 PM/DISC: 07/15/2020 01:24 PM

Copyright Business Wire 2020.